Es wäre doch mal ein Traum abzunehmen ohne Sport treiben zu müssen – schlank ohne Sport! Viele Menschen müssten sich nicht ständig um ihr Übergewicht sorgen, weil die meisten wahrscheinlich schlanker aussehen würden. Sport zerstört die Träume von so einigen fettleibigen Menschen. Die meisten haben gar nicht die Zeit um Workouts auszuführen oder ins Fitnessstudio zu fahren. Was natürlich auch sehr verständlich ist. Wenn man allein darüber nachdenkt, wie viel wir in 24 std erledigen müssen, kann dem ein oder anderem der Atem wegfallen. Abgesehen davon fehlt uns manchmal die Motivation, um Aktiv zu werden. Seit Jahren streiten sich Wissenschaftler darüber, ob es wirklich möglich ist schlank, ohne Sport zu werden. Die Meinungen gehen da weit auseinander, aber was verbirgt sich hinter dieser Theorie?

schlank ohne sport

Schlank ohne Sport?

Ja es ist tatsächlich wahr und auch möglich mit der richtigen Methode kann jeder Mensch abnehmen. Wie gut man abnimmt, ist individuell betrachtet bei jedem unterschiedlich. Eine Gewichtsreduktion wird in erster Linie von einer sauberen gesunden Ernährung angeführt. Sport und Bewegung kommen da an zweiter Stelle. Die meisten Menschen glauben es wäre umgekehrt, aber wie wissenschaftliche Studien erwiesen ist es demnach nicht so. Die Ernährung macht 80 % aus und Sport & Bewegung nur glatte 20%.

Jetz könnte man eventuell mit dem Gedanken spielen weiterhin zu zweifeln. Es gibt bestimmt einige, die der Meinung sind, das Sie sich gesund ernähren, aber trotzdem bislang keine große Veränderung wahrgenommen haben. Ich möchte Ihnen einige effektive Tipps aufzählen die Sie in Zukunft berücksichtigen sollten, um Ergebnisse zu sehen!

Tipp1: Gesunde Ernährung – Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette

Es ist wichtig das Sie sich Gesund und ausgewogen Ernähren. Dabei sollten Sie die 3. Hauptnährstoffe in die Ernährung einbinden. Unser Körper braucht diese um zu 100 % zu funktionieren. Diese Nährstoffe sollten auf keinen Fall ausgelassen werden. Natürlich unterscheidet man bei den Nährstoffen nochmal zwischen guten und schlechten.Es gibt 2. Arten von Kohlenhydraten, die man unterscheiden muss.

 

Kohlenhydrate die aus Zuckermolekülen bestehen

……sind nicht für eine gesunde Gewichtsreduktion geeignet, weil sie einfach und zweifach Zucker enthalten z. B. Süßigkeiten.

Langkettige Kohlenhydrate

sind dagegen gesund und perfekt für die Gewichtsreduktion geeignet. Sie bestehen aus mehreren Molekülen. Sie liefert langfristige Energie und der Blutzuckerspiegel steigt nicht so an. Diese findest du in Kichererbsen, Reis, Haselnüssen etc.

Fette

Die Gruppe der Fette wird in Gesättigte und ungesättigte Fette unterteilt. Gesättigte Fette sind für eine Abnahme nicht so gut geeignet. Daher sollten diese nur in Massen verzehrt werden. Du findest sie in einigen Fleisch Sorten, Milchprodukte, Schokolade. Ungesättigte Fettsäuren regulieren den Cholesterinspiegel und fördern unseren Stoffwechsel. Sie sollten regelmäßig im Speiseplan auftauchen. Diese sind auffindbar in Pistazien, Rindfleisch, China Samen, Avocado, Lachs etc.

Eiweiße:

Bei Eiweißen unterscheidet man zwischen Tierische und Pflanzliche Eiweißen. Tierische Eiweiße belasten den Stoffwechsel und können zu Übergewicht führen z. B. Käse, Schweinefleisch, Joghurt.
Pflanzliche Proteine sind gesund, Unterstürzen unseren Stoffwechsel und transportieren wichtige Stoffe – bsp. Nüsse, Getreide, Hülsenfrüchte und Gemüse.
Die Auswahl der richtige Nahrungsmittel ist vor allem hier wichtig. Schlang ohne Sport erfordert gute Vorbereitung und ein gutes Know-how.

 

Tipp2: Bitte nicht Hungern!

Einige verzichten auf wertvolle Nahrungsmittel und glauben, dass der Hunger die beste Art zum Abnehmen ist. Hier sind folgende Gründe warum Sie das definitiv nicht tun sollten. Es ist wahr zu Anfang nimmt man ab, aber das liegt an dem Verlust von Wasser und wertvoller Muskelmasse. Es kann sogar dazu führen, dass der Herzmuskel abgebaut wird. Das Ziel vom Erfolgreichen abnehmen ist somit verfehlt und man verliert nicht an den gewünschten Körperregionen sein Fett.

Fällt unserem Körper auf das wir weniger Nahrungsmittel zu uns nehmen. Schaltet unser Stoffwechsel in den Hungermodus um. Damit unser Organismus sich auf die Notzeit vorbereiten kann. Wer nach der Diät wieder sein normales Essverhalten einnimmt, wird schneller zunehmen. Der Jo-Jo-Effekt schlägt ein und der Körper setzt viel schneller Fett an.

Tipp3: Verzichte auf eine Diät

Tipp 2 ist auch gleichzeitig der Grund warum wir unseren Lesern keine Diät empfehlen. Es geht darum kurzfristig seine Ernährung umzustellen, um was zu erreichen? Nach 4. Wochen Schlanker aussehen und 1. Monat danach wieder zuzunehmen. Eine Diät ist einfach nicht gesund. Der Verzicht auf lebenswichtige Nährstoffe kann dauerhaft nichts Gutes für unseren Organismus bedeuten. Gesünder wäre natürlich, wenn man dauerhaft auf ungesunde Nahrungsmittel verzichtet und seinen komplette Ernährung neu strukturiert. Sie Ernähren sich dadurch dauerhaft gesund bleiben schlank und tun ihrem Körper etwas Gutes. Dazu eignet sich ein individueller Abnehmplan – schlank ohne Sport.

 

Tipp4: Schlank ohne Sport mit Wasser und Tee!

Zu einer gesunden ausgewogenen Ernährung sollte man auch viel trinken. Was eignet sich besser als stilles Wasser und ungesüßter Tee? Wasser enthält kein Zucker oder Süßstoffe und reinigt gleichzeitig die Seele. Wir scheiden dadurch Giftstoffe aus unserem Körper und nehmen besser ab. Außerdem unterbindet es das Hungergefühl und man verspürt nicht ständig Appetit. Sie sollten Täglich 2 – 3 Liter trinken.

 

Tipp5: Vermeide Stress

Klar Stress gehört zum Alltag dazu, aber eine Portion ungesunder Stress hat noch niemanden gutgetan vor allem bei Schlank ohne Sport. Stress hat immer seine Nachteile und kann sich folgendermaßen auswirken: Schlaf Störungen, kein , Übergewicht, Fettleibigkeit, Depressionen und weiteres. Abgesehen von unserem Alltag gibt es privat Menschen, die uns stressen können, unser Job kann uns stressen, Emotionen etc. Wir sind angespannt, unkonzentriert und das wirkt sich negativ auf unseren Körper aus. Was dabei hilft, ein wenig stressfreie zu sein ist sich Notizen zu machen wie man in Zukunft vorgehen könnte, um Stress abzubauen.

Tipp6: Genießen Sie den Genuss

Abnehmen sollte nicht mit Anspannung verbunden sein. Sie können Schlank ohne Sport nur erreichen, wenn Sie alles ein bisschen mehr genießen. Gesund ernähren bedeutet nicht sich nur von reinen Salatblättern zu ernähren. Es gibt bestimmt auch gesunde Zutaten die Ihnen schmecken und die Gewichtsreduktion gleichzeitig fördert.

 

Tipp7: Erholung

Ich streike, wenn ich nicht meinen Schlaff bekomme! Genau richtig so, den wir brauchen unsere Ruhephasen damit der Körper sich vollständig regenerieren kann. Außerdem verbrennt unser Körper während wir schlaffen am meisten Fett. Schlafmangel ist ungesund und führt zu Herzkreislauferkrankungen.

 

Tipp8: Schlank ohne Sport, Bewegung muss einfach sein!

Studien belegen umso so länger Sie auf dem Sofa hocken oder herumsitzen, umso schneller nehmen Sie wieder zu. Bewegen Sie sich gehen Sie mit dem Hund raus, Spazieren, Eis essen. Sie sollten sich regelmäßig bewegen. In der regel jeden Tag mindestens 1.std durchgängig auf den Beinen seinen und einer Aktivität nachgehen. Rad Fahren, Fensterputzen, Wandern, Tanzen. Alles was Sie in Bewegung bringt und die Alternative zum Sport ersetzt.

 

Fazit:

Die Ernährung legt den Grundstein beim Schlank ohne Sport. Dies kann nur gelingen, wenn Sie jeden der einzelnen genannten Tipps befolgen. Sie erzielen natürlich nicht gleich die Ergebnisse die jemand bekommt der regelmäßig 2 – 3x die Woche jeweils 30. min Sport treibt, aber mit Geduld und etwas Disziplin können tolle Resultate zustande kommen.